Merkliste
Die Merkliste ist leer.

Der letzte Weynfeldt

Roman. Taschenbuch
Verkaufsrang195inSchweizer
TaschenbuchPaperback
320 Seiten
Deutsch
Andere Ausgaben und Formate:
TaschenbuchPaperback
CHF17.90
CHF14.30
Rabatt20
HörbuchCD
CHF53.90
CHF43.10
Rabatt20
Ein wohlhabender Junggeselle, der sich von der Liebe nichts mehr verspricht. Eine schöne junge Frau mit schillernder Vergangenheit. Ein Bild und sein Preis. Eine Auktion, die die Kunstszene in Aufruhr versetzt - und einige Zukurzgekommene, die teilhaben wollen am großen Geld.
CHF17.90
CHF14.30
Rabatt20
Jetzt sofort versandbereit.
Bis 14 Uhr bestellt. Ab 20 Uhr unterwegs (Mo-Fr)

Produktinformationen

InhaltEin wohlhabender Junggeselle, der sich von der Liebe nichts mehr verspricht. Eine schöne junge Frau mit schillernder Vergangenheit. Ein Bild und sein Preis. Eine Auktion, die die Kunstszene in Aufruhr versetzt - und einige Zukurzgekommene, die teilhaben wollen am großen Geld.
Details
ISBN/GTIN978-3-257-23933-1
ProduktartTaschenbuch
EinbandartPaperback
Verlag
Erscheinungsjahr2018
Auflage14. A.
Seiten320 Seiten
SpracheDeutsch
MasseBreite 111 mm, Höhe 182 mm, Dicke 22 mm
Gewicht284 g
Artikel-Nr.6709387
Rubriken
KategorieSchweizer

Kritiken und Kommentare

PrologEin berühmtes Bild des Schweizer Malers Félix Vallotton spielt eine geheimnisvolle Rolle im neuen Roman von Martin Suter.

Über den Autor

Martin Suter, geboren 1948 in Zürich, arbeitete bis 1991 als Werbetexter und Creative Director, bis er sich ausschließlich fürs Schreiben entschied. Seine Romane - zuletzt erschien 'Elefant' und 'Allmen und die Erotik' - sowie seine 'Business Class'-Geschichten sind auch international große Erfolge. Martin Suter lebt mit seiner Familie in Zürich.
Weitere Artikel von
Suter, Martin
Allmen und der Koi
%
Elefant
%
Die dunkle Seite des Mondes
%
Allmen und die Libellen
%
Small World
%
Ein perfekter Freund
%

Zuletzt von mir angeschaut